Ihr wollt eine Schnitzeljagd im Wald organisieren oder euren Familienspaziergang aufpeppen? Gute Idee! In diesem Beitrag widme ich mich der wohl besten Location für Schatzsuchen für kleine und große Kinder. Wie ihr eine Schnitzeljagd unter dem Blätterdach veranstalten könnt, welche Aufgaben und Rätsel sich anbieten und wie ihr Wald und Natur einbinden könnt erfahrt ihr hier.

Der heimische Wald bietet so ziemlich alles, was man sich für eine spielerische und herausfordernde Aktivität wünscht: Größere Strecken und reichlich Raum zum Bewegen, frische Luft, sowie vielseitige und gute Versteckmöglichkeiten. Zudem: Indem ihr Schnitzeljagd-Aufgaben und Rätsel clever stellt, lernen die Kleinen einiges dazu. Was ihr dafür braucht? Gar nicht mal so viel außer ein wenig Fantasie, gutem Schuhwerk und meinen kleinen Geheimtipp!

Zeitaufwand: 30-60 Minuten
Geeignet für: Kindergeburtstag, Spaziergang, Familie
Wo: Draußen, Wald, Tierpark

Spontan losmarschieren: kaum Vorbereitung nötig

Anders als bei anderen Schatzsuchen müsst ihr bei einer Schnitzeljagd im Wald kaum etwas vorbereiten — das meiste findet sich „on the go“. Das Wichtigste ist natürlich der Zugang zu einem Waldstück, in dem keine Waldarbeiten stattfinden. Wenn ihr euch dahingehend unsicher seid, könnt ihr das mit einem schnellen Anruf beim örtlichen Förster klären. Sollten zur Zeit Bäume gefällt werden oder eine Treibjagd stattfinden, könnt ihr auf einen anderen Waldbereich ausweichen oder die Schnitzeljagd in einen nahegelegenen Park verlegen.
Habt ihr ein gutes Waldstück gefunden? Super, sucht euch nun eine kleine Route aus, die eure Kinder nicht streckenmäßig überfordert. 30 Minuten solltet ihr mindestens verplanen, jedoch nicht mehr als 60 Minuten.

Tipp: Gibt es in eurer Region viele Zecken oder eine erhöhte Borreliosegefahr? Wenn ja, solltet ihr unbedingt eine Nachsuche bei der Rückkehr durchführen!

Das war es schon fast! Überlegt euch nur noch, ob ihr einen Schatz verstecken wollt, wo das am besten wäre und wer die Hinweise legen soll. Natürlich wäre es ideal, wenn ihr die Strecke vorab ablaufen und die Hinweise platzieren würdet. Fehlt euch aber zum Beispiel bei einem Spaziergang spontan die Zeit, könnt ihr auch einfach eine Aufgaben- und Checkliste ausdrucken, die von euren Kindern abgehakt werden muss.

Das braucht ihr:

  • Aufgabenblatt & Stifte
  • gutes Schuhwerk, Sandalen sind natürlich nicht geeignet
  • ggf. Ein wenig Flatterband/ Crepband zur Markierung der Hinweise
  • ggf. Wasserlösliche Kreide
  • ggf. Eine Tüte zum Einsammeln von Gegenständen

 Tipp: Becherlupe

Mit einer Becherlupe könnt ihr kleine Insekten inspizieren. Dieses kostet nicht die Welt und vermittelt einen ganz anderen Blick auf kräuchendes Getier am Waldboden. Dank des sicheren Verschlusses kann man selbst als leidenschaftlicher Spinnenhasser die achtbeinigen Biester in Ruhe angucken. Eine widerlich-faszinierende Angelegenheit und mein absoluter Tipp für Wald & Park!

Waldspaziergang mit der Familie spannender machen

Schönes kleines Spielzeug für Schnitzeljagden in der Natur.

Zum Testbericht der Becherlupe

Ideen für Aufgaben einer Wald-Schnitzeljagd

Schnitzeljagd beim Spaziergang im Wald

Von abpausen bis bestimmen: Gute Aufgaben finden sich überall.

Suche Dir einen guten Wanderstock

Kennst Du eine essbare Frucht des Waldes?

Finde 2 Sorten von Früchten (Beeren, Nüsse, Tannenzapfen,…)

Weißt Du von welcher Pflanze sie stammen?

Entdecke einen Jägerhochsitz

Sammle 5 Blätter von verschiedenen Pflanzen

Pirscht euch leise und vorsichtig durch den Wald und lauscht den Vögeln: Könnt ihr 3 Sänger heraushören?

Pause mit Kreide/ Bleistift die Rinde von 2 Bäumen auf die mitgebrachten Blätter ab.

Wer war denn heute Nacht hier unterwegs? Suche nach Tierspuren auf dem Waldboden.

Kannst Du bestimmen, wer hier unterwegs war?

Finde 2 Stücke Müll, packe sie in die mitgebrachte Tüte und wirf sie zuhause in die Mülltonne. Dort gehört sie hin. Scharfe und metallene Gegenstände liegen lassen.

Hinterlasse selbst keinen Müll im Wald.

Finde glatten und einen rauen Gegenstand.

Finde einen spitzen und einen runden Gegenstand.

Sammle einen Tannenzapfen.

Sammle eine Eichel.

Finde eine Kastanie — Vorsicht beim Schälen!

Finde ein gelbes und ein grünes Blatt.

Finde ein rotes Blatt.

Wusstest Du, dass Pilze weder Pflanze noch Tier sind?

Finde einen Pilz

Nenne 2 Berufe, die im Wald arbeiten

Unter der Erde, auf dem Boden, in der Luft: Entdecke je ein Tier

z.B. Regenwurm, Ameise, Specht

Fange 3 verschiedene Insekten und sieh sie Dir im Lupenglas an. Lasse sie danach wieder in die Freiheit.

Sinnvolles zum Mitnehmen

Kind mit Fernglas beim Beobachten

Mit Ferngläsern die Tierwelt beobachten

  • Kamera für Bilder (z.B. von Tierspuren & Insekten)
  • Günstigen Kompass
  • Becherlupe
  • Fernglas
  • Abenteurer-Set
  • Naturbuch über Tier- & Pflanzenwelt zur leichten Bestimmung

Worauf wartet ihr? Los geht’s!

Sehr ihr? Viel muss man wirklich nicht vorbereiten, um den Spaziergang im Wald oder eine Schnitzeljagd unter dem Blätterdach zu organisieren. Gerne könnt ihr die obige Liste selbst nutzen oder als kreativen Anreiz sehen. Dabei können sich die Kids voll und ganz verausgaben und nebenher noch etwas über die Natur lernen.

Aufgaben wie das Einsammeln von fremden Müll, das Mitnehmen des eigenen Crepbandes oder das vorsichtige Inspizieren der feingliedrigen Insektenwelt können Kinder für die Rücksicht auf unsere Natur sensibilisieren. Zudem hat die Bewegung an einem geheimnisvollen Ort wie dem Wald auch etwas Mythisches — ist eine Belohnung mittels Schatz da überhaupt noch nötig?

Was meint ihr? Habt ihr schon einmal eine Schnitzeljagd im Wald gemacht und wollt eure Ideen und Eindrücke teilen? Ich freue mich auf eure Meinungen und Kommentare 🙂

Gerne kannst Du Dir den Beitrag bei Pinterest merken und zu einem späteren Zeitpunkt loslegen.

Anleitung für Schnitzeljagd im Wald: Spielideen für euren nächsten Kindergeburtstag

Hilf mir indem Du den Beitrag teilst oder bewertest
  • Deine Bewertung
Sending
User Rating 4.07 (45 votes)