Feinmotorik Spiele

Feinmotorik Spiele für Kinder & Kleinkinder

Ein Kind zu erziehen, es zu fördern und gezielt zu fordern ist ein großer Auftrag für jeden Elternteil. Ihr lest also diesen Bericht, weil Ihr Euch konkrete Gedanken macht, wie sich Euer Kind am besten in die richtige Richtung entwickelt.

Durch eure Beobachtung lassen sich besondere, schlecht entwickelte bis hin zu fehlenden Fähigkeiten frühzeitig feststellen.

8 Feinmotorik-Spiele

  1. Münzen in eine Spardose werfen
  2. Verschieden große Schraubgläser auf- und zuschrauben
  3. Spiele mit Wäscheklammern
  4. Ein Murmellabyrinth aus Lego bauen
  5. Holzperlen mit Pinzetten von einer Schale in die andere geben oder
  6. Kastanien mit einer Grillzange von einem Brotkorb zum anderen geben
  7. Ketten fädeln
  8. Schüttspiele mit Reis oder Wasser

Was ist Freinmotorik überhaupt?

Das Wort Motorik bringt man eher mit der Technik in Verbindung. Motorik ist nichts anderes als koordinierte Bewegungen des menschlichen Körpers, die vom Gehirn aus gesteuert werden. Wenn der Körper nicht regelmäßig trainiert wird, kann sich das Gehirn nicht weiter entwickeln!
Feinmotorik ist Bewegung auf einem höheren Niveau. Man versteht darunter eine differenzierte Motorik, vor allem die der Finger, Zehen, Mund und die Koordination beider Hände.

Darum ist die Feinmotorik so wichtig

Bewegung ist wichtig für die kindliche Entwicklung. Dafür braucht es genügend Raum, Gelegenheit zur Bewegung und Ruhe, Dinge ausgelassen auszuprobieren. Beobachtet Eure Kinder, ob sie mit allen Sinnen Neues wahrnehmen. Apropos: Kennst Du schon meine liebsten Bewegungsspiele?

Da Kinder bis zum 2. Lebensjahr ihre Bedürfnisse unklar ausdrücken können, liegt es an uns Eltern, ihre feinmotorischen Fähigkeiten im Auge zu behalten. So lassen sich rechtzeitig Entwicklungsverzögerungen feststellen, entgegenwirken oder auch fördern, wenn es unterfordert ist!

Wann soll mein Kind was können?

Es gibt durchschnittliche Altersangaben zu denen die meisten Kinder spezielle feinmotorische Bewegungen ausführen können. Daran könnt Ihr Euch orientieren aber bedenkt bitte, dass jedes Eurer Kinder seinen eigenen Zeitplan hat!

Neugeborene

Während bei einem Neugeborenen die Hände eher zufällig zum Mund gelangen, können diese ab dem dritten Lebensmonat schon kontrollierter bewegt werden. Bis zum vierten Monat besitzen sie noch den Greifreflex. Das heißt, sie können Dinge greifen aber nicht mehr loslassen. Nach und nach können Babys absichtlich nach Gegenständen greifen und anschließend mit dem Mund erkundet werden (=orale Phase).

Ab 6 Monaten

Ab dem sechsten Monat heben Kinder Dinge mit der flachen Hand und mit allen fünf Fingern vom Boden auf. Später beginnen sie mit dem ausgestreckten Zeigefinger auf Dinge oder Personen zu zeigen.

Mit 1 Jahr

Mit etwa einem Jahr sollte sich der Pinzettengriff einstellen. Euer Kind nun greift mit den Fingerkuppen des Zeigefingers und des Daumens nach kleinen Gegenständen. Löffel oder Stifte halten sie meistens noch im Faustgriff. Mit etwa 18 Monaten können sie selbstständig kleine Dinge (zu Vorstellungszwecken: Bonbons) auspacken.

Lasst Eure Kinder auch wirklich selbstständig handeln und nehmt ihnen nicht ständig Dinge weg, weil Ihr besorgt seid. Achtet dabei auf altersgerechte Gegenstände!

Ab 2 Jahren

Ab dem zweiten Lebensjahr lernt es, seine Kräfte zu kontrollieren sodass es mit drei Jahren schneiden lernen kann. Ab diesem Alter nehmen Kinder gerne Herausforderungen an und wollen spielerisch gefordert werden bis mit etwa sechs Jahren ihre feinmotorischen Fähigkeiten weitgehend ausgebildet sind.

Wer seine Kräfte richtig einschätzen und präzise Bewegungen ausüben kann, der verfügt auch über ausreichend Selbstbewusstsein.

Am liebsten lernen Kinder mit Alltagsmaterialien!

Das alles macht nicht nur Kindern Spaß, auch Ihr werdet beim Ausprobieren Freude haben!

Sebastian beim Markieren einer Schatzsuche

Hi, ich bin Sebastian!

Ich helfe dir eine schöne Schnitzeljagd oder Schatzsuche zu veranstalten.
Zur großen Schritt-für-Schritt-Anleitung für eine Schnitzeljagd.
Fertige Schnitzeljagden & Schatzsuchen zum Ausdrucken gibt es im Shop.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere Beiträge von mir

Feinmotorik Spiele: Inhalt

Schnitzeljagden
ready to go!

Einhorn-Schnitzeljagd mit Rätseln für Kinder