Vor ein paar Monaten waren wir auf einem Kindergeburtstag von meinem 3-jährigen Sohn Max Kindergartenfreundin Mia. Da das Wetter recht ungemütlich war, fand die Feier drinnen statt und die Kinder wuselten durcheinander, tanzten, schrien und taten alles, was Kinder auf Zucker so Spaß macht und Nachbarn fürchten. In dem ganzen wilden Trubel saß mein kleiner Sohn wie eine Insel der Ruhe vertieft in ein Buch in der Hand einem sprechenden Stift. Erst der Geburtstagskuchen konnte ihn wieder in die Gruppe integrieren. Als wir gingen durften wir Buch und Stift ausleihen und so lernte ich tiptoi Bücher kennen.

Ich mache eigentlich einen großen Bogen um Spielzeug, das Geräusche macht (Hand auf’s Herz, sie können mich auf Dauer in den Wahnsinn treiben), wurde aber überrascht. Das Buch war super gemacht und der Stift hochwertig und stabil. Lange Rede, kurzer Sinn: zu Ostern gab es dann ein eigenes tiptoi® CREATE Set und mittlerweile haben wir einige Bücher im Schrank, die ich euch alle nach und nach einmal vorstellen möchte. So könnt ihr euch selbst ein Bild von tiptoi® machen und ob es etwas für euch ist.

In dieser Buchrezension möchte ich euch unser neustes tiptoi® CREATE Elfen brauchen Abenteuer vorstellen und euch erzählen, was mich so überzeugt hat.

Spieltyp: Lern- & Wissensthemen, Kreativität
Für welches Alter: 6-9 Jahre
Preis: 19,99 Euro
Hersteller/ Verlag: Ravensburger

Wie funktionieren tiptoi Bücher?

Elfen brauchen Abenteuer Buch Test

Auf jeder Buchseite warten zahlreiche Audiodateien darauf eine Geschichte zu erzählen

tiptoi ist ein Lernspiel von Ravensburger. Es ist interaktiv und um es völlig nutzen zu können benötigt man neben dem tiptoi Buch auch einen passenden tiptoi® Stift.
Mit dem Stift tippt man auf auf eine beliebige Stelle einer Buchseite und der Stift spielt eine Audiodatei ab, die im Punkteraster der angetippten Stelle hinterlegt worden ist. Die Audiodateien passem also immer zu den jeweils angetippten Elementen, es spricht z.B. die Person, die gerade angetippt wurde, es wird etwas erklärt, es wird Wissen vermittelt, es wird zum mitmachen aufgefordert (Suchen, Knobeln, etwas aufnehmen, o.ä.), etc..

Welchen tiptoi® Stift braucht man für das Buch?

Elfen brachen Abenteuer ist ein Buch der neuen tiptoi® CREATE Reihe, man benötigt also den aktuellsten tiptoi Stift mit Aufnahmefunktion. Wichtig, denn mit einem älteren Stift funktioniert das Buch nicht.

Worum geht es in Elfen brauchen Abenteuer?

tiptoi Elfen brauchen Abenteuer Buch

Durch geheimnisvolle Welten zum “elfenweltbesten” Puddingrezept.

Elfe Diana erfährt von ihrem Großvater von einem von allen vergessenen “elfenweltbesten” Puddingrezept, das in einer verborgenen Bibiothek liegt. Sie zögert nicht lang und begibt sich mit ihrer Freundin Levina auf ein tolles Abenteuer. Auf ihrem Weg finden sie weitere Freunde und haben eine Menge Spaß, müssen aber auch einige Hinternisse überwinden. Gemeinsam und mit viel Mut schaffen sie es und finden die in einem geheimnisvollen Baum verborgene Bibiothek, in der sich neben dem Rezept auch viele weitere spannende Dinge und Gestalten tummeln.

Gut gefällt mir an tiptoi® CREATE Elfen brauchen Abenteuer:

Das Buch ist wie fast alle tiptoi® CREATE Bücher sehr robust und kindgerecht. Das Buch ist auf eine Zielgruppe von 6 – 9 Jahren ausgerichtet, aber bereits mein knapp Zweijähriger beschäftigt sich ausgiebig mit dem Buch und es hält selbst seinem teils sehr beherztem Umgang wacker stand.

tiptoi Elfen brauchen Abenteuer Test

Robust gebaut und schön illustriert: Ideal für Kinderhände

Die Seiten sind wunderschön illustriert und die Geschichte ist abwechselungsreich und spannend. Insgeheim hatte ich erwartet, dass sich das Buch eher an Mädchen richtet, da es um Elfen geht, aber sowohl die Geschichte, als auch Bilder und Charaktere passen auch genauso für Jungs.

Das Buch ist auch wie die meisten anderen tiptoi Bücher in Doppelseiten gestaltet und ähnelt ein bisschen einem Wimmelbuch (aber nicht ganz so voll). Man entdeckt ständig etwas Neues, kann einfach nur der Geschichte folgen oder Spiele spielen, selbst etwas aufnehmen, etc.

Die Geschichte selbst ist auch sehr tiefschichtig. Es startet im heimeligen Elfenhaus im Kreise der Familie, wo Diana von einem Puddingrezept erfährt, das den gekochten Pudding so schmecken lässt, wie man es sich wünscht. Auf der nächsten Doppelseite verlässt sie das Haus und man bekommt einen schönen Einblick ins Elfendorf, wo sie ihre Freundin Levina davon überzeugt mitzumachen. Es folgen mehrere Stationen auf einer fröhlichen Wiese, einer verwunschenen Teichlandschaft, einer Waldlichtung und einer Sumpflandschaft, an der sich die Freundebande ein paar “Kontrahenten” stellen muss. Der Spannungshöhepunkt ist, als sie gemeinsam einen unüberwindbaren Wasserfall überwinden müssen, um zur Bibliothek zu kommen. Die Bibliothek ist wieder – ähnlich der ersten Szene im Elfenhaus – warm, heimelig und gemütlich.

Diesen Spannungsbogen finde ich sehr schön und auch kindgerecht, niemand muss sich gruseln, aber dennoch ist es spannend. All das haben die Freunde geschafft, weil sie mutig waren und zusammengearbeitet haben. Diese Message hat mir – als Mama – besonders gut gefallen.

Was mir am Buch nicht so gut gefällt:

Die Lieder, die im Buch gesungen werden könnten ein klein wenig kreativer sein, aber das ist eventuell auch Geschmackssache.

Schade finde ich, dass das Buch nicht mit älteren tiptoi® Stift Versionen funktioniert, da es eine Reihe von Kindern gibt, die dieses Buch dadurch nicht nutzen können.

Wie kommt tiptoi® CREATE Elfen brauchen Abenteuer bei Kindern an?

Dass das Thema Elfen gut bei den Mädchen ankommt hat mich nicht überrascht, aber bei den Jungs kam es interessanterweise genausoviel gut an, es machte überhaupt keinen Unterschied. Die Lieblingsfiguren der Kids sind neben der Hauptrolle Diana, die Elfe Lily und die Spinne Sam, eine Figur, die mir selbst nicht aufgefallen war. Die Spinne Sam spinnt nämlich von Seite zu Seite die Geschichte und nimmt eine Außenseiterperspektive ein. Sie erklärt den Kindern, wie man gute Geschichten erzählt und fordert sie immer wieder auf, die Perspektive zu wechseln. Dass ausgerechnet sie gut ankommt hätte ich nicht erwartet und hat mir gezeigt, wie interessant Kinder es finden, nicht nur der Geschichte selbst zu folgen, sondern sie auch zu reflektieren.

Die ersten Male beschäftigten sich die Kinder hauptsächlich mit dem Anschauen und hörten vorallem dem Stift zu, mittlerweile spielen sie die Spiele, nehmen auf und nutzen das komplette Buch. Wir haben es nun seit knapp über 3 Wochen und täglich hat es mindestens ein Kind in der Hand. Als es komplett neu war haben sie sich mehr als eine halbe Stunde damit selbst beschäftigt, und nun, da es nicht mehr ganz so brandneu ist sind es aber immer wieder 10 bis 20 Minuten. Auf Autofahrten ist es nach wie vor sehr beliebt und die Kinder schauen es sich auch oft gemeinsam an und nehmen zusammen Geräusche oder Lieder auf.

Bewertung & Fazit zu tiptoi® CREATE Elfen brauchen Abenteuer

Elfen brauchen Abenteuer Test
Elfen brauchen Abenteuer (tiptoi)
  • Illustrierung & Qualität
  • Geschichte
  • Langzeitspaß
  • Preis-Leistung
4.8

Alles in allem ist das Buch eine tolle Erweiterung der tiptoi®-Reihe. Es ist informativ, die Geschichte durchdacht, das Buch wunderschön illustriert und die Kinder werden herausgefordert, kreativ zu werden. Kinder können sich damit super selbst beschäftigen. Das Buch ist mit 19,90€ im mittleren Preissgement und jedem Euro wert.

Ich habe es mittlerweile auch schon einmal verschenkt und es kam super an. (Kleiner Tipp: Wer dieses tiptoi® Buch verschenken möchte, sollte vorher nachfragen, welchen Stift das Kind zuhause hat, damit es keine Enttäuschung gibt.).

Mein Fazit: Es ist bisher das schönste Buch der tiptoi® CREATE Reihe. Ich werde es sicher noch einige Male verschenken.

Hilf mir indem Du den Beitrag teilst oder bewertest