Eine fertige Schatzsuche für die Reise in den Urlaub kann gefühlt Leben retten. Denn Autofahrten mit Kindern können sich ganz schön lang anfühlen. Nicht nur für die Kinder. Und kommt am Ende sogar Stau hinzu braucht man ab und an einen kleinen Bonus, um Stimmungstiefs zu vermeiden. Eine lange Autofahrt will für Eltern gut vorbereitet sein. Hörspiele, Tablet und Bücher sind sind eine gute Idee gegen Langeweile im Auto.

Wer kreative Ideen für Kinder im Auto sucht, könnte es einmal mit einer Schatzsuche im Auto mit tiptoi® CREATE Büchern versuchen.

Wir haben nun schön öfter tiptoi® für Schatzsuchen im Auto genutzt. Sogar personalisierte, sehr individuelle Schatzsuchen sind mit tiptoi® CREATE machbar, der neuen Produktreihe von Ravensburger. Denn damit lassen sich per Aufnahmefunktion Geräusche, Texte oder Lieder aufnehmen. Und genau diese Funktion machen wir uns für unsere Schatzsuche im Auto zunutze.

Vor der nächsten Reise sind wir also etwas kreativ geworden und haben eine personalisierte Schatzsuche durch ein tiptoi® Buch entworfen. Diese wird hier vorgestellt, Du erfährst also alles zur Idee dahinter, zur Organisation und wie Du selbst eine erstellst. Oder einfach meine fertige 1:1 Vorlage für Dein Kind übernimmst 🙂

Diese sehr einfache Schatzsuche ist natürlich nicht nur für’s Auto gemacht. Sie ist auch in allen Situationen anwendbar, in denen sich Kinder nicht vom Fleck bewegen können (oder sollen, weil man die Zeit zum Durchsaugen nutzen möchte 😉 ).

Kristin, Autorin für Kinderspiele

Hallo, ich bin Kristin, Fotografin und Mama von zwei kleinen Rackern.
Ich bin immer auf der Suche nach Inspiration für kreative Beschäftigungsideen mit Lerneffekt.

Meine Lieblingsspiele möchte ich euch hier auf schnitzeljagd-ideen.de zeigen und freue mich darauf von euch zu hören, ob sie euren Kids genauso viel Spaß gemacht haben.

Was du für diese besondere Art der Schatzsuche benötigst:

  • Einen tiptoi® CREATE Stift
  • Das tiptoi® CREATE Buch (Falls du unsere unten abgedruckte fertige Schatzsuche im Auto mit tiptoi® nutzen möchtest, benötist du das tiptoi® CREATE Buch “Die verrückte Weltreise“)

Beides ist im Übrigen in diesem tiptoi® Starterset bei Amazon* enthalten.

Das Konzept der tiptoi®-Auto-Schatzsuche

1. Verstecke einen kleinen Schatz für die Schatzsuche im Auto an einem Platz, den das Kind gut erreichen kann.

Tipp: Viele Familien haben hinter dem Fahrer- und Beifahrersitz einen Schonbezug. Dieser Schonbezug hat oft mehrere Taschen, in die man prima als Versteck für eine Schatzsuche im Auto verwenden kann. Dieser Ort hat sich als Versteck sehr erprobt, andere Verstecke wären die Fächer in der Autotür (man könnte den Schatz z.B. mit einem kleinen Tuch abdecken, damit er nicht sofort entdeckt wird) oder hinter dem Kindersitz, jedoch so, dass die Sicherheit des Kindes weiterhin gewährleistet ist.

2. Wähle einen Schatz aus

Tipp: Der Schatz für die Schatzsuche im Auto kann z.B. etwas zu Essen sein, wie eine kleine süße Belohnung. Eine weitere Idee wäre ein neues Hörspiel, dass das Kind danach anhören darf. Eine Zeitschrift oder ein Buch ist auch ein prima Schatz für eine Schatzsuche im Auto und lässt sich prima verstecken.

So bereitest Du die tiptoi®-Auto-Schatzsuche vor

Schatzsuche & Lernspiel für Kinder

Nicht nur im Auto spielbar: Ruhige Phasen mit der Schatzsuche schaffen und nutzen

Die Schatzsuche im Auto muss sehr gut vorbereitet sein, da auf der Reise spontan nur wenig Möglichkeit besteht Fehler zu justieren. Nimm dir vor der Reise ca. 20 Minuten Zeit mit der Vorbereitung.

  1. Suche dir mehrere Tiere oder Personen in deinem tiptoi® Buch aus, die Teil deiner Schatzsuche sein sollen.
  2. Schnappe Dir nun Deinen tiptoi® CREATE Stift und öle Deine Stimme.
  3. Nimm für jede Rolle (ausgewählte Tier oder Person im Buch) einen Text auf, der von einer Person/ Tier zum nächsten führt, bis am Ende das Versteck preisgegeben wird.
  4. Nutze meine fertige Vorlage unten.

Tipp: Meist benötigt man gerade beim Vorbereiten einer längeren Autofahrt die Zeit für’s Packen. Kinderspiele für die Autofahrt zu basteln passt selten in den knappen Zeitplan vor der Abfahrt. Daher haben wir hier eine schnelle Lösung für euch! Die fertige Schatzsuche mit tiptoi® kannst Du unten einfach kopieren. Alles, was Du personalisieren musst ist, den Namen meines Sohns Max durch den Namen Deines Kindes zu ersetzen und den Ort des Verstecks ebenso an Dein gewähltes Versteck für den Schatz anzupassen.

Los geht’s: Erstelle Deine individuelle tiptoi®-Schatzsuche

  1. Lade zuerst die Batterien im tiptoi® CREATE Stift auf und sei sicher, dass auf dem Stift die Datei “Meine verrückte Weltreise” geladen ist.
  2. Nutze die Aufnahmefunktion des tiptoi® CREATE Stifts und nimm pro Station den fertigen Text der tiptoi® Schatzsuche auf.
  3. Wenn Du fertig bist, vergiss nicht den Stift und das Buch einzupacken und den Schatz zu verstecken. 😉
  4. Sobald der Zeitpunkt gekommen ist und Dein Kind die Schatzsuche im Auto mit tiptoi® machen darf, gib ihm Stift und Buch und erkläre ihm, dass ihr nun eine Schatzsuche macht.

Du hast alles beisammen? Top! Dann schnapp Dir Stift, Buch und lass uns loslegen!

Oder nutze meine fertige Vorlage der tiptoi®-Auto-Schatzsuche

Nachfolgend findest Du wie gesagt den exakten Wortlaut meiner Schatzsuche. Du kannst ihn 1:1 auf den beschriebenen Stationen einsprechen. Dafür muss es zuallererst das Playzeichen neben dem Ritter antippen.

1. Station

Fertige Schatzsuche für Kinder mit tiptoi

Die erste Station: Lass den Ritter sprechen

Ritter in tiptoi Buch spricht in Schatzsuche

Ritter (Seite 2): “Hallo Max, willkommen in Deiner Schatzsuche! Deine Mama hat einen kleinen Schatz in deiner Nähe versteckt. Woher ich das weiß? Hier war vorhin eine Frau mit rotem Haar. Sie hat mir erzählt dass Deine Mama einen Schatz verstecken möchte und mich gefragt, was ein gutes Versteck wäre. Aber ich verrate Dir natürlich nicht wo der Schatz ist, sondern helfe Dir, die Frau mit dem roten Haar zu finden. Wir machen also eine Schatzsuche! Ein paar Menschen und Tiere hier im Buch wissen etwas darüber, wo die Frau mit dem roten Haar ist oder sogar wo Dein kleiner Schatz versteckt ist. Sie geben Dir kleine Tipps und schicken Dich zum Nächsten, der etwas weiß.

Findest Du das große Ohr mit Gesicht und Füßen hier im Bild? Wenn du es gefunden hast tippe auf das Play-Zeichen daneben. Das ist der grüne Punkt mit dem weißen Dreieck. Und nun höre ihm gut zu. Viel Spaß bei deiner Schatzsuche!“

2. Station:

Ohr (Seite 2): “Hallo Max, Du hast mich ja schnell gefunden. Ich bin ein großes Ohr und weil ich so gut hören kann, habe ich erfahren, dass die Schlange auf der nächsten Seite etwas über den Schatz weiß! Blätter um und schau ob Du die Schlange findest, dann tippe auf das Play-Zeichen neben ihr.”


3. Station:

tiptoi Schatzsuche: Schlange in der Wüste

Station 3: Die Schlange in der Wüste ssssssprichhht zzzuu Kindern

Schlange (Seite 3) säuselnd, lispeld: “Hallo Maxxxx, willkommen in der heißßßen Wüssste Arabiensssss! In der Wüssste regnet es fast nie. Und leder trifft man in der Wüssste ssselten andere Tiere und noch ssseltener einen Menssschen. Daaber jeder einmal durssstig ist, kommen die Tiere und Menssschen zu einer Oassse. Das ist ein Ort, an dem sssich Wasssser zu einem kleinen Teich gesssammelt hat. Um den Teich herum wachssssen Palmen und Grasss. Wenn man ssssich so gut verssstecken kann wie ich, kann man heimlich lausssschen was die Tiere und Menssschen so erzählen. Ich ssselbst weißßß leider nicht wo der Schatzzzz ist, aber ich habe gehört, dass die Wüssstenfuchssssfamilie hier auf diessser Ssseite kennt jemanden, der es weißßßß.“

4. Station:

Wüstenfuchsfamilie (Seite 3): “Wau, wau, lieber Max! Ganz recht, wir kennen ein Tier, dass Dir einen Hinweis geben kann, wo der Schatz versteckt hat. Das Tier macht “wau wau” und ist auch hier auf dieser oder der nächsten Seite, außerdem hat es vier Beine und ein ähnliches Fell wie wir. Rate mal, von welchem Tier wir sprechen… “



5. Station:

Schatzsuche Station 5

Station 5 & 6: Zwei Hunde geben weitere Tipps zum Finden des Schatzes

Hund (Seite 4): “A-uuuuu! Ich bin zwar ein Hund, aber weiß nichts vom Schatz, ich will nur etwas trinken, denn in der Wüste ist es sehr heiß. Vielleicht weiß ja mein Hundebruder auf der nächsten Seite etwas? Blätter einmal um und frage ihn!”



6. Station:

Hund (Seite 5): “Wuff! Sehr gut gemacht. Du hast mich gefunden! Am liebsten würde ich Dir diesen schönen goldenen Pokal als Schatz schenken. Aber den hätte Deine Mama unmöglich im Auto verstecken können. Ich gebe Dir ein kleines Rätsel zum lösen… Wenn du umblätterst reist du in die Antarktis und triffst ein Tier, dass zwar auch etwas mit -hund heißt, aber nicht auf vier Beinen läuft, sondern ganz toll schwimmen kann. Was könnte das wohl für ein Tier sein? [LASSE 5 SEKUNDEN VERGEHEN] Genau, ein Seehund!”

7. Station:

Schatzsuche Weltreise: Auf dem Meer mit dem Seehund

Von der Antarktis nach Asien: Eine wahre Weltreise (bei der Reise im Auto?)

Seehund (Seite 8): “Au-au! Hallo Max, wie schön dass Du mich in der Antarktis besuchst. Ich habe gehört Du warst vorhin in der Wüste. Die Antarktis ist genau das Gegenteil. Es ist eiskalt, überall ist Eis und Schnee, das ist gefrorenes Wasser. Damit man nicht friert muss man sich viel bewegen oder einen warmen Pelz haben, so wie ich. Ich habe gehört Du suchst einen Schatz und habe deshalb schon einmal überall im Eis für Dich nachgeschaut, aber leider keinen gefunden.

Aber dafür habe ich gehört, dass es in einem fernen Land, das China heißt, eine große Mauer gibt, die auf der ganzen Welt sehr berühmt ist. Die Mauer ist so groß, dass man sie sogar aus dem Weltall sehen kann! Auf dieser Mauer sitzt ein alter Chinese mit ein paar Hühnern und er erzählt gerade einem Besucher etwas über Deinen Schatz. Findest du ihn? Wenn ja, klicke auf das Playzeichen und lausche mal, was er dem Besucher so erzählt.”



8. Station
:

Weltreise Lernspiel für Kinder: Die tiptoi Schatzsuche

Ganz schöner Andrang auf der Chinesischen Mauer!

Chinese (Seite 9): “Ni hao? Das ist chinesisch und heißt “Wie geht es dir”? Du bist weit gereist, lieber Besucher, bis an das andere Ende der Welt! Hier kommen im Jahr Millionen Besucher vorbei und eine Besucherin davon ist eine Reporterin aus New York. Ihr habe ich erzählt, dass der kleine Max einen Schatz sucht. Der kleine Max kann die Reporterin auf der nächsten Seite finden. Sie wird gerade von einem Mann mit einer Videokamera gefilmt und erzählt vielleicht sogar wo der Schatz versteckt ist. Das was die beiden gerade zusammen gefilmt haben kommt im Fernsehen und dann weiß die ganze Welt wo Max’ Schatz versteckt ist. Max sollte sich also beeilen, die Reporterin finden und sich anhören was sie weiß. Sonst findet den Schatz wohl noch jemand schneller als Max!“

9. Station:

Fertige Schatzsuche für Kinder als Lernspiel

Die Schatzsuche nähert sich dem Ende: Kann die Reporterin den finalen Tipp geben?

Reporterin (Seite 12): “Hello meine Damen und Herren aus New York, einer der größten Städte Amerikas! Wir haben davon erfahren, dass der kleine Max aus Deutschland eine Schatzsuche macht. Der Schatz befindet sich im Auto in dem er grade fährt, doch wo genau weiß nur ein Affe aus dem Dschungel.

Wir fliegen gleich los um den richtigen Affen zu finden und ihn zu fragen, wo genau der Schatz im Auto ist. Falls Max uns gerade zuhört – schnell! Suche einen Affen im Dschungel und lass dir von ihm sagen wo der Schatz ist!”

10. Station
:

Weltreise Schatzsuche in den Ruinen der Maya

Die Ruinen der Maya und die Suche nach dem richtigen Affen.

Affe: “U-u-a-a! Buenos dias, Max und willkommen in Südamerika bei den alten Maya Ruinen. Ich bin leider nicht der Affe, der etwas weiß. Der richtige Affe hat einen Schlüssel am Schwanz hängen und turnt gerade vor dem Tempel mit dem Maya-König herum.”



11. Station:

Kinderspiel für unterwegs: Auf Weltreise mit einer Schatzsuche

Weiß er wo der Schatz versteckt ist?

Affe mit Schlüssel: “Pssst! Ich bin der richtige Affe und verrate Dir, dass Du Ddeinem Schatz schon ganz nah bist! Wir Affen sind mit den Menschen verwandt und ziemlich schlau. Aber nicht so schlau, dass wir wissen wie ein Auto aussieht oder wo man dort gut einen Schatz verstecken könnte. Also frag am besten einen Mensch, der wird dir ganz genau sagen wo der Schatz versteckt ist.

Der Mensch, der das weiß ist die Frau mit dem roten Haar. Sie ist gerade im Urlaub und kommt in einem Taucheranzug aus dem Meer.”


12. Station:

Frau mit roten Haaren und Taucheranzug: “Max, ist das lustig! Du hast es bis zu mir geschafft! Ich komme gerade vom Tauchen aus dem Meer. Aber keine Sorge, Dein Schatz liegt nicht auf dem Meeresgrund. Ja, genau, ich war auf dem Stadtfest und habe mit dem Ritter gesprochen. Denn ich habe gehört, dass Deine Mama einen Schatz verstecken möchte, und wer weiß wohl am besten darüber Bescheid, wo man Schätze gut vertecken kann? Genau, ein Ritter! Der Ritter hat Deiner Mama gesagt, sie soll den Schatz direkt vor Dir verstecken. Schau doch mal in den Taschen vor dir nach [NENNE HIER DEIN VERSTECK]. Darin findest Du Deinen Schatz! Viel Spaß wünsche ich dir damit!“

ENDE 🙂

Ich hoffe euch hat diese kleine Geschichte gefallen und ihr könnt sie für eure eigene Reise nutzen.

Wenn die tiptoi Welt neu für euch ist und ihr mit dieser Schatzsuche eintauchen wollt, benötigt ihr wie gesagt:

  1. den CREATE Stift (zu Amazon*)
  2. das Buch “Die verrückte Weltreise” (zu Amazon*)

Reduziert gibt es beides im Starterset.

Falls ihr Fragen habt oder auch schon einmal ein derartiges Spiel gemacht habt, schreibt mir doch einen Kommentar.

Viel Spaß mit eurer Schatzsuche und wie immer: Nieder mit der Langeweile — auch im Auto!

MEIN NEWSLETTER FÜR MEHR IDEEN & UPDATES

* Pflichtfelder
Was interessiert Dich am meisten?
Hilf mir indem Du den Beitrag teilst oder bewertest
Schatzsuche mit tiptoi
Sending
User Rating 5 (3 votes)