Was kommt in die Schatzkiste?

  • Was kommt in den Schnitzeljagd-Schatz?

Ich werde oft gefragt, was sich als Schatz einer Schnitzeljagd oder Schatzsuche eignet. Sollen als Preis Süßigkeiten verteilt werden? Befinden sich in der Schatzkiste auch echte kleine Schätze in Form von Gegenständen? Oder sollen die Kinder den Schatz der Erkenntnis heben und lernen, dass man auch ohne materielle Anreize Spaß haben kann?

In diesem Beitrag zeige ich, wie ihr passende Schätze für eure Schnitzeljagd findet, welche Klassiker es gibt und wie sich auch ohne gefüllte Schatzkiste eine Menge Spaß haben lässt.

Integriert das Thema/ Motto

Einen der wichtigsten Hinweise möchte ich direkt am Anfang geben: Nutzt die Schatzkiste als finales Element eures Kindergeburtstags- bzw. Schnitzeljagdmottos. Verschenkt diese Möglichkeit nicht leichtfertig mit einem alten Schuhkarton auf dem noch groß Adidas-Logo und Preisschild prangen. Nehmt euch lieber eine Stunde Zeit, ein paar Buntstifte, Blatt und Kleber und legt los. Ich bin mir sicher mit ein wenig Bilderrecherche im Internet kann jede/r eine passable Prinzessinnen- oder Piraten-Schatzkiste basteln (hier eine Anleitung von kribbelbunt).

Schatzkiste für Schatzsuche: Kaufen oder basteln?

Eine schöne Schatzkiste, ergattert auf einem Flohmarkt in Mainz!

Kein Schatz — kein Problem!

Wenn ihr euch gegen einen Schatz, oder vielmehr gegen den materiellen Inhalt desselben, ausgesprochen habt, ist das auch kein Problem. Damit die Freude am Ende aber ähnlich groß ist wie beim Heben einer prall gefüllten Schatzkiste müsst ihr ein wenig mehr Zeit und Muße investieren. Was heißt das konkret? Gestaltet eure Schatzsuche so spannend, so abwechslungsreich und so lösenswert, dass bei Erreichen des Ziels alle Teilnehmer sagen „Puh, wir haben es geschafft!“. Überlegt euch eine tolle Geschichte, die vielleicht ins Thema des Geburtstags passt und recherchiert den besten Weg. Spickt diesen mit knackigen Aufgaben und kniffligen Aufgaben. Der wichtigste Punkt indes wird hier der Gegenspieler sein, den ihr zum Spannungsaufbau einsetzen müsst. Dieser Antagonist kann im simpelsten Fall schlichtweg die Uhr sein, die gegen die Gruppe tickt. Wird die Schnitzeljagd nicht in der gegebenen Zeit beendet ist sie gescheitert. Komplexer wäre die Integration eines menschlichen Gegenspielers, der hin und wieder gesichtet wird und die Gruppe anspornt.

Süßer Inhalt einer Schatztruhe: Die goldenen Klassiker

Schokoladenmünzen als Schatz der Schnitzeljagd

Reiche Beute für Schleckermäuler mit Schokoladen-Goldstücken

Üblicher und einfacher umzusetzen sind Schnitzljagden mit versteckter oder vergrabener Schatzkiste. Schon zu meiner Zeit waren diese Truhen oft mit mehr oder weniger den immerselben Sachen gefüllt. Das klingt langweilig, war es aber nicht! Schließlich ist man nicht jede Woche auf einem Kindergeburtstag mit Schatzsuche und die Schatzkiste ist immer eine wohlverdiente und wohlschmeckende Belohnung am Ende des Spiels.

Der Inhalt besteht zumeist aus einem Haufen Goldtalern, wie ir sie vermutlich alle kennt: Schokolade in kreisrunder Münzform, eingewickelt in geprägter Goldfolie. Die Goldstücke passen natürlich thematisch bestens in jedes Detektiv-, Räuber-, Prinzessin- oder Ritter-Motto und sind relativ preiswert (150 Stück für 10€ bei Amazon). Zusätzlich kann man weitere Süßigkeiten in die Kiste legen, wobei ich empfehle, diese optisch so zu präparieren, dass sie gut in die Szenerie passen. Wie man das geschickt machen kann erläutere ich in einem späteren Beitrag.

Ansonsten ist natürlich alles der Renner was gut schmeckt und was die Kinder selten bekommen.

Als gesunde Variante empfehle ich alles, was auf das letzte Satzende passt. Pomme-pôtes (Apfelmus im Capri-Sonnen-Style) sind zumindest geschmacklich super, wenngleich eine ökologische Sünde. Falls ihr noch andere Ideen bezüglich gesundem Schatzkisteninhalt habt, freue ich mich über einen Kommentar oder eine Nachricht bei Facebook.

Lustige Gadgets und kleines Spielzeug

Spielzeug, Mitgebsel und Gadgets als Preis

Spielzeug kann, muss aber definitiv nicht in den Schatz

Es gibt ja allerlei witziges Spielzeug, das für fleißige Schnitzeljäger ein wahrer Schatz ist. Ein kleines Revival erlebt ja gerade die in meinen Kindertagen beliebte klebrige Gummi-Flupsch-Hand (bei Amazon), die sich beim Wurf fröhlich ausdehnt. Aber auch Schnapp-Armbänder für Mädchen sind scheinbar immernoch in. Diese kleinen Gadgets kosten im Multipaket kaum mehr als 5 Euro, was toll ist, da jedes Kind eins für sich in der Schatzkiste vorfindet (Stichwort Mitgebsel). Trendthemen wie Fidgetspinner sind leider meist teurer und würden bei 10 Kindern leicht das Budget sprengen. Hin und wieder werde ich auch gefragt, ob auch eine Drohne für Kinder sinnvoll wäre. Es gibt zwar kleine Drohnen für rund 20 Euro, doch muss jeder selbst den Reifegrad des Kindes kennen und beurteilen, ob ein solches Spielzeug Sinn macht. Ich persönlich finde, dass solche Geschenke nicht sein müssen, aber das ist ja persönliches Gusto.

Kindergeburtstag Mitgebsel: Schatztruhe integrieren

Bei vielen Festen werden kurz vor Ende kleine Geschenke an Freunde und Gäste überreicht. Diese Mitgebsel sind als Dank, Erinnerung und Teilhabe eine schöne Geste und besonders für die Kinder toll, die nicht wie das Geburtstagskind reich beschert wurden.
Wenn ihr nun eine Schatzsuche/ Schnitzeljagd veranstaltet könnt ihr die Mitgebsel in Form kleiner mit Namen versehener Päckchen in die Schatztruhe legen. Das finde ich schöner und stimmiger, als eine „einfache“ Überreichung.

Falls ihr schöne Ideen für den Inhalt einer Schatzkiste habt, freue ich mich immer dazuzulernen!

Schreibt mir doch einfach einen Kommentar, eine E-Mail oder eine Nachricht auf Facebook.

Hilf mir indem Du den Beitrag teilst oder bewertest
  • Deine Bewertung
Sending
User Rating 4.33 (3 votes)
Von |2018-06-28T19:08:20+00:0027. Juni, 2018|Tipps, Vorschlag|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar