Spaziergang mit Kindern: 11 Ideen für mehr Abwechslung

Spaziergang mit Kindern: Ideen für den Familienspaziergang

Noch kinderlos stellt man sich einen Spaziergang mit Kindern folgendermaßen vor: Die Kleinen tollen mit Pusteblumen in den Händchen gut gelaunt über die Wiesen; die Eltern wandern glücklich lächelnd hinterdrein. Warum dieses Bild in aller Regel nicht der Realität entspricht und wie du euren Spaziergang mit Kindern dennoch zu einem lustigen Highlight machen kannst, erfährst du nachfolgend.

Wie weit ist es nooooooch?

Spazieren gehen oder wandern gehören nicht unbedingt zu den kindlichen Lieblingsbeschäftigungen – es sei denn, es gibt interessante Ziele zu entdecken. Das wäre mein erster Tipp: 

Sei kreativ und versprich deinem Kind schöne Spaziergänge mit einem spannenden Ziel! Hier eignen sich besonders eine Eisdiele, ein Spielplatz (wenn vorhanden ein Abenteuerspielplatz) oder sogar eine kleine versteckte Schatzkiste mit Mini-Belohnungen wie einem Pixie-Buch und ein oder zwei Gummibärchen. Letztere sollte so platziert sein, dass sie von keinem anderen Wanderer entdeckt wird.

Ein Spaziergang mit Kindern kann jedoch auch zu einem Highlight werden, wenn Raum für kreative Ideen bleibt. Schöne Spaziergänge leben von den Dingen, die du unterwegs mit deinem Kind entdecken kannst. Das können besondere Momente sein, aber auch selbst ausgedachte Spiele oder Naturerlebnisse, um die Wegstrecke gefühlt zu verkürzen.

11 Ideen für den Spaziergang mit Kindern

Folgende Ideen gelten als wahre Survival-Tipps für einen schönen Spaziergang mit deinen kleinen Entdeckern:

1. Der Vogel-Spaziergang

Wie viele Vögel hörst du? Kannst du die Vogelstimmen unterscheiden? Mit einem Vogelbestimmungsbuch in der Hand macht dieser Spaziergang gleich noch mehr Spaß.

2. Findest du mich?

Verstecke am Wegesrand oder in den dahinterliegenden Wiesen Gegenstände, die die Kinder suchen müssen. Am Ende dürfen sie die Gegenstände ja vielleicht sogar gegen eine kleine Belohnung austauschen.

3. Bastelmaterial suchen

Jedes Kind erhält eine kleine Tasche und darf Bastelmaterial aus der Natur mitnehmen. Zu Hause entstehen damit kleine Kunstwerke.

4. Kleine Müllsammler

Die Eltern rüsten sich mit großen Müllsäcken. Jedes Kind erhält einen Greifer und Handschuhe. So ausgerüstet geht es in die Natur, wo der Wald von menschlichen Abfällen gesäubert wird. Die Kinder entdecken die Natur, bewegen sich im Freien und haben das Gefühl, etwas Sinnvolles zu tun – was ja sogar der Wahrheit entspricht. Den Müll kann man dann im Mülleimer am nächsten Spielplatz entsorgen.

5. Märchen raten

Am Wegesrand versteckst du Hinweise auf ein bestimmtes Märchen, beispielsweise einen Zwergenhut und einen Apfel für Schneewittchen. Die Kinder müssen diese finden und das Märchen erraten. Gelingt es ihnen, wird die Geschichte im Verlauf der weiteren Wanderung erzählt.

6. Freestyle-Wanderung mit Kindern

Hierfür braucht es Mut! An jeder Weggabelung dürfen die Kinder entscheiden, wo es weitergeht. Es kann natürlich sein, dass man dabei immer tiefer in den Wald gerät – eine gute Ausrüstung mit viel Proviant sowie eine zeitliche Begrenzung sind daher Pflicht.

7. Nachtwanderung

Nachtwanderung: Ideen für eine Nachtwanderung für Kinder
Nachtwanderung mit Lagerfeuer und Stockbrot

Ein Klassiker ist natürlich die Nachtwanderung. Für diesen Spaziergang mit Kindern brauchst du keine kreativen Ideen, denn die Nachtwanderung an sich ist bereits eine. Mit Taschenlampen und etwas Proviant ausgerüstet wird der nächtliche Park oder Wald erkundet. Spannender geht es kaum! In einem extra Beitrag habe ich schon Ideen gezeigt, wie du eine Nachtwanderung mit Kindern machen kannst und wie du sie in eine spannende Schnitzeljagd bei Nacht zauberst.

8. Ab in die Matschpfützen!

Achtung: nur für hartgesottene Eltern! Es hat in Sturzbächen geregnet und der Weg ist dementsprechend matschig. Genau dann heißt es: raus! Von Kopf bis Fuß mit Matschkleidung ausgestattet, dürfen die Kinder in so viele Pfützen springen und rutschen, wie sie wollen. Wer am Ende des Spaziergangs am dreckigsten ist, hat gewonnen! 

9. Der Lieder-Spaziergang

Erstelle dir ein großes Repertoir an Kinderliedern und summe diese während des Familienspaziergangs vor dich hin. Die Kinder müssen erkennen, um welches Lied es sich handelt. Danach wird dieses gemeinsam gesungen.

10. Etappen-Spaziergang

Unterwegs legt ihr immer wieder längere Pausen ein, in denen die Kinder Stöcke schnitzen, Mini-Outdoor-Spiele spielen oder mit ihren Ferngläsern Dinge entdecken dürfen. Dabei darfst du gern kleine Häppchen reichen, denn Wandern macht hungrig und Kinder benötigen eine Menge Energie.

11. Schnitzeljagd beim Wandern

Schnitzeljagd & Schatzsuche im Wald: Ein Muss am Waldgeburtstag
Eine kleine Wanderung mit Schnitzeljagd (und Eichhörnchen Lilo)

Wenn du die Spaziergangstrecke spannend gestalten willst, ist eine Schnitzeljagd perfekt! In kleinen Abständen werden Hinweiszettel versteckt und laden die Kinder ein, Aufgaben zu lösen und einem Ziel (Schatz) entgegen zu wandern.

Ganz wichtig ist dabei eine schöne Geschichte, die auch zum Spaziergang und der Umgebung passt. Bei einer Wanderung in der Natur bietet sich natürlich das Thema Wald oder Tiere an.

In unserer Wald-Schnitzeljagd „Das Eichhörnchen Lilo und die Zaubernuss“ sammeln Kinder den Wintervorrat an Nüssen für das schusselige Eichhörnchen. Auf dem Weg zur Zaubernuss treffen sie viele Tiere des Waldes, die natürlich alle gerne helfen. Herrlich harmonisch und liebevoll, perfekt für kleine Waldfreunde.

In unserer Großen Bauernhof-Olympiade geht hingegen sehr sportlich zu: Die Tiere des Bauernhofs Scholte veranstalten eine geheime Olympiade, in der sich die Kinder mit den Tieren messen. Von Springen gegen die Ziegen, über Wissensquiz gegen die klugen Schweine bis zu Balancieren mit den grazilen Hühnern – diese Schatzsuche ist ein munterer Spaß für kleine Kindergruppen.

Locker bleiben beim Familienspaziergang

„Du läufst!“, hört man allenthalben den Aufschrei mancher Eltern dem Zweijährigen gegenüber. Du läufst? Warum eigentlich?

Evolutionär gesehen sind unsere Kinder Traglinge. Es ist also ganz normal, dass sie auf den Arm wollen, wenn sie müde sind. Das hat nichts mit Verwöhnen zu tun! Dies gilt vor allem für einen ausgedehnten Familienspaziergang. Selbst wenn Oma Gertrud ihren großmütterlichen Senf zum Thema „Hätte es früher nicht gegeben“ dazugibt: Bleib locker! Will dein Kind nach hundert Metern auf den Arm, dann trage es oder lass das Kind in den Kinderwagen. Wird dein Arm schwer, gibt es den nächsten Tipp: Kaufe dir ein fest gewebtes, toddler-taugliches Tragetuch oder eine stabile Rückentrage.

Vorsicht bei „Engelchen, flieg!“

Der absolute Klassiker beim Spazierengehen ist „Engelchen, flieg!“ Bei diesem Spiel halten beide Eltern das Kind an den Händen und reißen es dann auf Kommando hoch in die Luft. Das ist häufig keine gute Idee. Manches Kind durfte nämlich direkt vom Spaziergang zum Arzt gebracht werden, wo ihm auf äußerst schmerzhafte Art die Schulter- oder Armgelenke wieder eingerenkt werden mussten. Die kindlichen Gelenke sind viel zu empfindlich für solche Spiele – auch wenn Oma Gertrud wegen dieser traditionellen Beschäftigung anderer Meinung ist.

Wenn du also einen abwechslungsreichen und schönen Spaziergang mit deinen Liebsten haben möchtest, halte dich gerne an meine Ideen. So verbringst beim Wandern mit der Familie einen entspannten Tag, ganz ohne „Ist es noch weeeeeiiiit?“-Fragen – und vielleicht mit einer spannenden Schnitzeljagd.

Sebastian beim Markieren einer Schatzsuche

Hi, ich bin Sebastian!

Ich helfe dir eine schöne Schnitzeljagd oder Schatzsuche zu veranstalten.
Zur großen Schritt-für-Schritt-Anleitung für eine Schnitzeljagd.
Fertige Schnitzeljagden & Schatzsuchen zum Ausdrucken gibt es im Shop.

Eine Antwort

  1. Hallo, unsere Kinder (5 und 7) laufen viel und meistens gerne. Die wichtigsten Faktoren beim Wandern/Spazieren sind bei uns: Abwechslung – je interessanter der Weg, desto besser. Kleine Trampelpfade, Bachläufe und Kletterfelsen sind Garanten für gutes Laufen. Ebenso: Freunde mitnehmen. Und: Geocachen – ist ja auch wie eine Schnitzeljagd . Viele Grüße, Nine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere Beiträge von mir

Spaziergang mit Kindern: 11 Ideen für mehr Abwechslung: Inhalt

Schnitzeljagden
ready to go!

Einhorn-Schnitzeljagd mit Rätseln für Kinder