Als ich in einem Escape Room in Frankfurt war, bin ich über eine kleine Trickkiste aus Holz gestolpert, in deren Innern sich ein Lösungshinweis verbarg — und war sofort angefixt. Die kleine Knobelbox hat es nämlich faustdick hinter den Ohren und bietet sich ideal als kleines, günstiges Versteck in einer Schnitzeljagd an.

In diesem Testbericht stelle ich das Gadget vor und zeige Dir, wie Du die Trickkiste in Schnitzeljagd und Schatzsuche einbinden kannst. Auch wenn Du einen Escape Room oder ein Krimidinner zuhause planst, ist dieses Gadget ein absoluter Tipp!

Spieltyp: Denkspiel, Rätselspiel, Knobeln
Für welches Alter: 6+ Jahre
Für wieviele Personen: 1+
Preis: 12 Euro bei Amazon*

Testbericht zur Holzkiste mit integrierter Versteckmöglichkeit

Hands on: So wertig fühlt sie sich an:

Die kleine Kiste ist ungefähr handflächengroß und komplett aus Holz gefertigt. Die Applikationen sind sauber geleimt, wackeln nicht und selbst auf den zweiten Blick erkennt man nicht, wie man ans Innere kommt. Insgesamt fühlt sich die Kiste recht wertig an und ist ihren Preis wirklich wert.

Trickkiste im Test: So gut ist die Knobelbox

Groß wie eine Handfläche mit 2 praktischen Fächern

Der Kern des Ganzen: Zwei schöne Verstecke für Deine Hinweise

Trickkiste: Schönes Rätsel für Escape Room & Krimidinner

Gut versteckt und selbst aus der Nähe kaum sichtbar: Erste Befestigung lösen

Escape Room Rätsel-Spiel: Trickkiste aus Holz

Kleinen Holzbalken entfernen und man gelangt an das kleine Fach

Trickkiste aus Holz: Gutes Versteck für Escape Room & Schnitzeljagd

Platz für Hinweise, Rätsel, Aufgaben oder kleine Gegenstände.

Die kleine Holzschachtel beherbert zwei gute Verstecke: ein großes und eine kleine „Schublade“. Um ans Innere zu kommen, muss man die arretierenden Balken entfernen und hier und da ziehen und schieben. Der Mechanismus ist meiner Meinung nach echt gut abgestimmt: Es geht weder zu leicht, noch klemmt es. Man muss also wissen, was man will und an der richtigen Stelle Hand anlegen. Bis man den Dreh raus hat, wiegt man das gute Stück also eine ganze Weile in den Händen, versucht es hier und da und kommt nach einigen Minuten auch zum Erfolg.

Kann man die Nahtstellen mit bloßem Auge entdecken?

Trickkiste aus Holz: Testbericht zum Rätselspiel

Nahtstelle oben rechts: Selbst nach mehrmaligem Öffnen nicht wirklich sichtbar.

Man sieht die Fugen definitiv nicht. Selbst als ich die Rätselbox schon zweimal auseinandergebaut hatte, konnte ich keine Lücken und Schlitze erkennen, die eine bewegliche Stelle und damit die Lösung preisgegeben hätten. Das obige Bild kann das belegen.

Darüberhinaus muss ich zugeben, dass ich auch nach wiederholtem Auseinander- und Zusammenbauen der Trickkiste immernoch nicht von Anhieb auf die Lösung kam. Auch wenn die zwei, drei Schritte wirklich keine Raketenwissenschaft sind, weiß man doch nie, auf welcher Seite sich welcher Holzbalken bewegen lässt. Ein geniale einfaches Konzept und eine tolle Verarbeitung!

Wie kann man die Holzkiste bei Schnitzeljagd und Schatzsuche einsetzen?

Ziemlich einfach! Du kannst die Trickbox entweder als haptisches Rätsel entang der Schnitzeljagd einsetzen und darin einen Hinweis für die nächste Station oder eine Streckenbeschreibung verstecken. Beachte: Du hast zwei Fächer, nutze sie! Im kleinen Fach kannst Du einen kleinen Zettel mit Lösungshinweis für das finale Rätsel verstecken, im großen Fach vielleicht einen Gegenstand oder eine Karte.

Alternativ kannst Du die Box natürlich auch an der letzten Station deponieren und darin einen Schlüssel oder Ähnliches verbergen.

In Verbindung mit Kryptex: Tolle Auflockerung während der Schatzsuche

Das Schöne an der Kiste ist das auflockernde Momentum innerhalb der Schnitzeljagd. Wer immer nur Zeichen, Codes, Wort- und Bildrätseln oder simplen Streckenmarkierungen nachjagd, freut sich über ein haptisches Rätsel. Das schafft einen Bruch im bekannten Vorgehen und erfordert ein Umdenken.

Im Testbericht zum Kryptex habe ich die Wichtigkeit solcher Gadgets für Schatzsuchen, Schnitzeljagden, Escape Rooms und Krimidinner zuhause schon betont. Falls Du derartige greifbare Rätsel und Knobeleien magst, empfehle ich Dir, den Kryptex auch anzusehen.

Kryptex Code lösen: So geht's

Das beste Gadget für Escape Room & Schnitzeljagd?
Zum Kryptex Testbericht

Trickkiste
  • Spielidee
  • Verarbeitung
  • Spaßfaktor
  • Für Schnitzeljagd & Escape Room
4.5

Fazit zur Trickkiste

Alles in allem ist die Trickkiste aus Holz eine tolle Möglichkeit auch ohne Codes und Rätsel Abwechslung ins Spiel zu bringen. Sie bietet mit ihren zwei Geheimfächern ausreichend Platz für einen kleinen und einen großen Gegenstand und ist selbst für Erwachsene eine gewisse Herausforderung (ob man es glaubt oder nicht).
Aufgrund des kleinen Preises von 12€ ist die Holzkiste ein echter Geheimtipp für mehr Abwechslung!

Zu Amazon*

Hilf mir indem Du den Beitrag teilst oder bewertest