In all dem Corona- und Quarantäne-Wahnsinn müssen Kinder mehr betreut, mehr beschäftigt werden. Im Beitrag Kinder beschäftigen bin ich schon auf einige Punkte eingegangen, möchte hier aber noch ein kleines Spiel vorstellen. Die „Wie-am-Schnürchen-Schnitzeljagd“ ist ein ruckzuck erstelltes Spiel für Zuhause und kann je nach Alter des Kindes ganz leicht angepasst werden.

Das brauchst Du:

  1. 10 Minuten Vorbereitungszeit
  2. ca. 20-30 Meter Schnur, Faden, Geschenkband o.ä.
  3. optional: Kärtchen + Klebeband/Heftklammern

So geht das Spiel:

Nimm Dir die Schnur und spanne sie quer durch die Wohnung, zwischen Stühlen, Tischen, Heizung und Co. Je kürzer die gespannten Strecken, je unterschiedlicher die Höhen, je schräger und verrückter die Streckenführung (apropos: Streckenführung in der Schnitzeljagd) desto besser!

In der Basisversion sollen die Kinder dann der Schnur bis zum Schatz/finalen Ort folgen.

So einfach so gut, jetzt kommen aber die zwei schönen Abwandlungen zum Aufpeppen.

1. Spielerisch Lesen & Rechnen üben

Kreatives Spiel zum Rechnen lernen & Lesen lernen

Spielerisch lernen: Schnur verfolgen und zur Lösung kommen.

Nicht immer macht Kindern das Lesen und Rechnen lernen und üben Spaß. Hier kann es aber durchaus gelingen.

Alles was Du dafür tun musst, ist Dir ein Lösungswort oder eine Rechnung auszudenken und jeden Buchstaben oder jede Rechenoperation auf ein kleines Kärtchen schreiben.

Diese hängst Du dann entlang der gespannten Strecke mit Klebeband oder Heftklammern an die Schnur.

Der Schnur folgend können die Kinder dann Kärtchen für Kärtchen, Buchstabe für Buchstabe das Lösungswort einsammeln und zusammensetzen. Alternativ kann auf jedem Kärtchen eine Zahl oder eine einfache Rechenoperation, also z. B. „2“, „+“, „-„ oder „5+“ stehen.

Wer am Ende der „Wie-am-Schnürchen-Schnitzeljagd“ angekommen ist und die richtige Lösung hat, gewinnt. Ob es einen greifbaren Schatz gibt, ist Dir überlassen, alternativ kannst Du als Belohnung auch etwas Beliebtes erlauben (z. B. Fernsehen).

Tipp: Falls ein einzelnes Wort für Dein Kind keine Herausforderung ist, kannst Du auch unterschiedliche Farben (Stichwort: Farben lernen) der Kärtchen nutzen, um unterschiedliche Wörter zu kennzeichnen.

2. Geheimagenten & Laser

Action statt Nerds! Okay, ist vielleicht nicht mein Motto, aber ich gebe zu: So richtig abenteuerlich ist die Lese- und Rechen-Spielerei nicht.

Wie wäre es aber, wenn Du das selbe Spiel einfach umbenennst und auf einmal wird daraus ein geheimer Einbruch in einem mit Laserschranken gesicherten Tresorraum?

Was Du dafür tun musst? Einfach nur sagen, dass die Schnur eine Laserschranke ist und bei Berührung Alarm auslöst. Nur wenn man der Schnur bis ans Ziel folgt, dabei die im Wirrwarr Platzierten Kärtchen behuuuutsam einsammelt und im „Tresorraum“ das richtige Lösungswort nennt — nur dann — kann der Tresor geknackt und der Schatz gehoben werden.

Worauf wartest Du? An die Schnüre, fertig, los!

Ich wünsche ganz viel Spaß bei dieser kleinen Schnitzeljagd für zuhause. Falls Du lieber etwas anderes Spielen magst, habe ich hier noch weitere Spiele für drinnen und draußen gesammelt.

Hilf mir indem Du den Beitrag teilst oder bewertest