Weihnachtsschnitzeljagd

  • Schnitzeljagd für Weihnachten & Schnee

Alle Jahre wieder kommt die Weihnachtszeit und damit die Thematik des Verschenkens und Verpackens. Mit ein wenig Fantasie — und dieser weihnachtlichen Schnitzeljagd — könnt ihr eure Kinder dank Aufgaben und Rätselchen quer durch die hoffentlich weiße Jahreszeit führen. Welche verschiedenen Möglichkeiten es für eine solche Schatzsuche gibt und wie ihr eure eigene Schnitzeljagd an Weihnachten gestalten könnt erfahrt ihr in diesem Hohoho-Beitrag.

Die einfachste Weise, wie ihr eine Schnitzeljagd erstellen könnt ist wie immer die „Suche-und-hake-ab“ -Variante. Überlegt euch also, was eure Jäger entdecken sollen und fügt diese Sachen in einer Art ToDo-Liste zusammen. Wenn überall ein Häkchen sitzt gibt es einen Preis.

Zeitaufwand: 30-60 Minuten, je nach Ausrichtung
Geeignet für: Kinder, Weihnachten, Adventskalender, Erwachsene
Wo: Draußen, drinnen, Nachbarschaft, Wohnung

Folgendes könntet ihr in eure weihnachtliche Schnitzeljagd einbauen:

Einen Weihnachtsmann

Eine Lichterkette am Gartenzaun

Einen geschmückten Weihnachtsbaum im Garten

Ein festlichen Kranz an der Haustür

Einen Schneemann (aus echtem Schnee hoffentlich)

Künstliche Schneeflocken am Fenster

Ein weihnachtliches Schild

Das für Dich am schönsten dekorierte Haus

Hohoho-Sprüche

Diese Aufgaben kann man bei einem Spaziergang durch die (hoffentlich) winterliche Nachbarschaft lösen. Falls die Strecke zu weit oder die Liste zu umfangreich ist, könnt ihr auch in die Stadt oder zum nächsten Weihnachtsmarkt fahren. Dort finden sich viele Dekorationen, die sich hervorragend in eine Weihnachtsschnitzeljagd integrieren lassen. Beispielsweise mutieren ja Kaufhof und Konsorten jedes Weihnachten zu Waisenhäusern für Rentiere, Elfen und Armadas von Weihnachtsmännern mit und ohne Schlitten.

Wenn eure Kinder schon etwas älter sind und das simple Suchen-und-Abhaken-Prinzip keinen Reiz mehr hat, könnt ihr auch eine kleine Rätselreihe starten:
Macht die Kids zu Detektiven, die verschiedene Rätsel lösen müsse, um Schritt für Schritt zu ihren Geschenken zu gelangen. Ich habe solche Schatzsuchen früher sehr gerne gebastelt und als Weihnachtskalender verschenkt. Vom ersten Dezember an galt es, jeden Tag eine kleine Fragestellung oder eine weihnachtlich angehauchte Aufgabe zu lösen. Als Belohnung wurden Süßigkeiten, Leckereien und kleine Geschenke ausgegeben 🙂 Ich finde das bedeutend besser als die normalen Kalender mit Schokolade. Leider ist ein individueller Adventskalender in der Erstellung ziemlich zeitaufwendig!

Reime für Weihnachtsrätsel

Wie bei jeder Schatzsuche sind Reime bei der Weihnachtsschnitzeljagd die Königsdisziplin — und leider auch nicht ganz einfach. Am besten überlegt ihr euch, welche Aufgaben ihr stellen wollt und denkt euch gemütliche, winterliche Reime dazu aus.
Super sind in diesem Kontext auch Was bin ich Rätsel, bei denen der Gegenstand/ die Örtlichkeit erraten werden muss.

Beispiele:

Was bin ich?

Gefertigt aus Metall,
Geschnitzt aus Holz,
Rechnung, Liebesbrief – ich nehm’ sie all,
Trag’ Deinen Namen stets mit Stolz.

oder:

Bin meistens länglich und recht rund
Zu Weihnachten beliebt und farblich bunt.
Gemütlich flackernd glimm’ ich hin
Bis ich ganz verschwunden bin.

Wisst ihr, wo sich die Hinweise verstecken würden? Die Antwort findet ihr wie immer auf unserer Facebook-Seite 🙂

 
Tipp

Durchforstet doch einfach mal Weihnachtslieder. Dort finden sich tolle „Inspirationen“, die ihr in eure eigene Schnitzeljagd integrieren könnt. Beispiel gefällig?

„Den nächsten Hinweis findest Du beim Ort, von dem die zweite Strophe von Schneeflöckchen, Weißröckchen“ handelt.

Wer wie wir noch eine aus Holz geschnitzte Krippe zu Weihnachten aufgestellt hat, kann auch diese in die Schatzsuche/ Schnitzeljagd einbinden. Die erster Strophe von Oh Kinderlein kommet bietet sich hierfür an:

Ihr Kinderlein, kommet,
O kommet doch all!
Zur Krippe her kommet
In Bethlehems Stall.

Spiele an Weihnachten

An Weihnachten werden bei uns gerne nach der Bescherung Spiele gespielt. Neben den Klassikern wie Monopoly sind zunehmend einfache wie lustige Spiele beliebt, beispielsweise Mexican Train, Phase 10 oder das gute alte Kniffel. Als frisch gebackener Liebhaber von Gesellschaftsspielen habe ich mir auch die Weihnachtsedition der Black Stories gekauft und habe sie im Kreise der Familie ausprobiert. Das Rätselspiel gibt es als gruselige Version für Erwachsene oder etwas sanfter und kindertauglicher als Christmas Stories. Falls ihr diese Denkspiele nicht kennt, lohnt sich vielleicht ein Blick in meinen Testbericht.

Spielt ihr an Weihnachten auch gerne Spiele oder sitzt ihr lieber gemütlich erzählend zusammen? Und habt ihr schon einmal eine Weihnachtsschatzsuche erstellt?

Hilf mir indem Du den Beitrag teilst oder bewertest
  • Deine Bewertung
Sending
User Rating 5 (3 votes)
Von |2018-12-05T17:22:05+00:0011. Dezember, 2017|Vorschlag|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar